Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

 

Wir machen vom 13.05. bis 24.05. Urlaub.

 

Einzeltrainings können, unter Einhaltung des Infektionsschutz-konzeptes stattfinden.

 

Gruppentrainings dürfen wieder stattfinden.

Wir planen einen Start zum 29.05.

Anmeldungen bei meiner Kollegin Marlen Hoppe von der Hundebewegung-Erfurt.

 

 

Bitte nutzen Sie für Fragen und Anmeldungen das Kontaktformular!

 

 

 

Tel.:

01578/ 8 90 94 81

Futtersuchspiel im oberen BereichFuttersuchspiel im oberen Bereich

Welche Größe sollte der Maulkorb haben?

 

Mein Hund soll sich mit dem Maulkorb wohl fühlen und ihn gern tragen. Desshalb ist es wichtig, dass der Maulkorb die richtige Größe hat und bequem sitzt.

 

Hier die wichtigsten Punkte:

  • Ein guter Maulkorb liegt nur auf dem Nasenrücken auf und berührt die Schnauze sonst gar nicht. An dieser Stelle sollte er gepolstert sein.
  • Wenn ich gegen den Maulkorb drücke (von der Nase Richtung Augen), sollten noch, je nach Modell, ein bis zwei Zentimeter Platz zwischen dem Maulkorb und der Nase meines Hundes sein.
  • Im Umfang muss der Maulkorb so groß sein, dass mein Hund ordentlich hecheln kann! (Genauso als hätte er keinen Mauli auf.) Außerdem sollte mein Hund mit dem Maulkorb trinken können.
  • Es sollte meinem Hund, trotz Mauli, möglich sein zu kommunizieren. (Damit meine ich nicht das Bellen, sondern die nonverbale Kommunikation.)

Die einzelnen Modelle, deren Vor- und Nachteile und die möglichen Anwendungsgebiete erkläre ich auf den folgenden Seiten.