Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles

 

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie mich an.

 

Tel.:

01578/ 8 90 94 81

 

Sie erreichen mich

Montag bis Freitag

von 8 - 18  Uhr

Samstag

von 14:30 - 16 Uhr

 

Futtersuchspiel im oberen BereichFuttersuchspiel im oberen Bereich

Zusammenfassung für die Lesefaulen ;-)

 

Vorteile:

  • Verschluss-riemen ist Stufenlos einstellbar

Nachteile:

  • Hund kann nicht Trinken und nicht Hecheln
  • keine Kommunika-tion möglich
  • kein richtiges Maulkorb-training möglich
  • für den Hund sehr unbequem zu tragen
  • ich muss permanent den Verschluss-riemen nachstellen
  • der Hund kann sich den Maulkorb abmachen
  • bieten keine Sicherheit
  • gehen sehr schnell kaputt

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz!!!

 

Anwendung:

  • bei einem kurzen Piecks beim Tierarzt, als schlechte alternative zur Maulschlaufe

 


Nylonmaulkörbe

Der Hersteller verspricht, dass der Maulkorb atmungsaktiv und für den Hund angenehm zu tragen ist. Er verhindert, dass der Hund Beißen, Kauen und sogar Bellen kann. Gleichzeitig soll derHund aber noch Hecheln und Trinken können.

Wie soll denn das funktionieren?
Der Nylonmaulkorb ist aus Stoff, es gibt welche, die noch eine Art Netz haben oder ganz stabile, die wie eine Art Leder unter dem Stoff haben. Also habe ich eine "Stofftüte", die hinten und vorn geöffnet ist. Durch einen Riemen kann ich einstellen, wie weit der Hund den Fang öffnen kann.

Damit mein Hund Hecheln und Trinken kann muss ich den Riemen ziehmlich weit öffnen. Wenn ich aber verhindern möchte, dass mein Hund Beißt oder etwas ankaut bzw. etwas aufnehmen kann, muss ich den Riemen so weit zu ziehen, dass er den Fang nicht einen Millimeter aufbekommt. Wie kann mein Hund dann Hecheln und Trinken?
Ein Mittelmaß, von ich stell den Maulkorb so ein, dass mein Hund die Schnauze 2cm öffnen kann, ist leider auch keine Lösung. Es reicht nicht, dass mein Hund ordentlich Hecheln kann. Gerade im Sommer ein absolutes NO GO! Und auch bei weniger warmen Temperaturen hat der Hund das Bedürfniss zu Hecheln, z. Bsp. auch wenn er Stress hat. Das Trinken dürfte meinem Hund bei einem kleinen Spalt wohl auch schwer fallen. Allerdings reicht der kleine Spalt schon aus, dass er kleine Gegenstände oder Nahrung aufnehmen und mit den Schneidezähnen Zuzwicken kann. Auch das kann schon Schmerzhaft sein und zu Verletzungen führen.
Zum Thema Bellen... Ein Hund kann auch mit geschlossenem Fang bellen. Nicht so wie, wenn er den Fang öffnet, aber er kann.

Ein vernünftiges Maulkorbtraining mit den Stofftüten...? Naja, es gibt da sicherlich die ein oder andere Alternative aber es ist mit einem ordentlichen Maulkorbtraining nicht zu vergleichen. Was vielleicht, davon abgesehen, dass der Nylonmaulkorb für den Hund einfach nur unbequem ist, auch ein Grund zu sein scheint, weshalb sich die Hunde versuchen den Maulkorb mit der Pfote runter zu streifen. Dabei kommt der Stoff mit der Daumenkralle in Berührung. Der Stoff wird immer dünner... und dünner.... bis an der Stelle keiner mehr ist. Also bin ich ständig dabei einen neuen zu kaufen.

Wie gut, dass sie so scheinbar günstig sind, im Gegensatz zu den anderen Maulkörben. Rechnen wir nochmal nach... Ein X beliebiger Maulkorb kostet ca. 20€. Ein Nylonmaulkorb ca. 6€, allerdings geht der ständig kaputt. Also hätte ich mir statt drei Nylonmaulkörben, bei täglichen Gebrauch können zwei bis drei im Jahr drauf gehen, einen ordentlichen Maulkorb kaufen können, der viele Jahre oder ein Hundelebenslang hält.

Leider finde ich im Zoofachhandel meines Vertrauens kaum andere Maulkörbe oder diese nicht in allen Größen. Die Nylonmaulkörbe sind jedoch immer in allen Größen vorrätig im Regal. Apropos Zoofachhandel des Vertrauens, bei dem ich vor zwei Tagen wieder war... Die neue Maulkorberfindung für Kurznasige Hunde. Ein Netz was fast über das ganze Gesicht des Hundes geht. Ja, der Hund kann ordentlich Hecheln. Trinken? Wohl auch nicht. Aber er kann das Netz vor seiner Nase durchkauen. Davon abgesehen, dass es ihm auch nicht am Zubeißen hindern kann. Aber der Hersteller schreibt auch nur Giftköderschutz auf die Verpackung. Aus einem anderen Grund brauchen unsere kurzen Fellnasen wohl keinen Maulkorb. Das Blickfeld des Hundes ist eingeschränkt. Das kann den Hund irritieren und zu unerwünschten Verhalten führen.

Im allgemeinen schränken die Nylonmaulkörbe die Hunde in der Kommunikation sehr stark ein. Ich weiß nicht, was die Nylontüten an Eigenschaften haben, dass sie sich Maulkorb nennen dürfen.

 

Fassen wir nochmal kurz zusammen:
Die Nylonmaulkörbe bieten keine Sicherheit oder ich stelle ihn so fest ein, dass ich gegen das Tierschutzgesetz verstoße!
Die Lebensdauer der Maulkörbe sind sehr kurz.
Die Hunde sind in der Körpersprache und Kommunikation komplett eingeschränkt.

Die wohl schrecklichste Erfindung seit es Maulkörbe gibt.

Einzigstes Anwendungsgebiet: bei einem kurzen Piecks beim Tierarzt, hier kann der Tierarzt dem Hund aber auch eine Maulschlaufe anlegen.